Kids-WingTsun ist neben einem Schwimmkurs wohl eine der sinnvollsten
Freizeitbeschäftigungen für Kinder in der heutigen Zeit, die noch dazu viel Spaß macht.

Was ist Kids-WingTsun?

Kids-WingTsun ist neben einem Schwimmkurs wohl eine der sinnvollsten
Freizeitbeschäftigungen für Kinder in der heutigen Zeit, die noch dazu viel Spaß macht.
Ob gegenüber fremden Erwachsenen oder dem Klassenrüpel – in Rollenspielen übt Ihr Kind, richtig auf diese Herausforderungen zu reagieren. Mit Hilfe von Stimme, Gestik und Mimik lernt Ihr Kind sich gezielt durchzusetzen. Dadurch wird es selbstsicherer und setzt die entsprechenden Kampftechniken, die wir ihm zeigen, wirklich nur dann ein, wenn es sein muss: im Notfall.
Nur, wenn das Kind verfolgt, gemobbt oder körperlich bedrängt wird, setzt es unser einzigartiges, mehrstufiges Vorgehen ein, allerdings auch nur, um aus dieser Situation schnellstmöglich wieder herauszukommen und nicht, um den Aggressor zu besiegen oder gar zu verletzen.

[embedyt]http://www.youtube.com/watch?v=dsnOHEO663g[/embedyt]

Selbstverteidigung für Kinder

Das Lehrkonzept ist sehr strukturiert aufgebaut, wobei die Inhalte und Programme in kleinen und überschaubaren Gruppen vermittelt werden. Gruppenübergreifende Elemente wie zum Beispiel Bewegungszirkel, Reaktionsspiele, Schlagpolster- oder Gesundheitsübungen bringen Dynamik in die Gruppe, haben einen großen Lerneffekt und machen noch dazu viel Spaß.
Zudem werden die Kinder durch ein einzigartiges Unterrichtskonzept individuell gefördert, sodass ein stetiges Hinzulernen und Weiterentwickeln garantiert ist.
Darüber hinaus gehört ein selbständiges Wiederholen von diversen Übungen oder Rollenspielen, die auf die Alltagsrealität von Kindern zugeschnitten sind, zur erfolgreichen Unterrichtsmethodik.
Das Konzept ist für Kinder ab 5 Jahre geeignet und wird nur von Ausbildern und Lehrern der EWTO unterrichtet, die zusätzlich in einer Fortbildung die Qualifikation „Fachtrainer für Kids-WT“ erworben haben.

und Selbstbehauptung für Kinder

Unsere Kinder wollen in erster Linie nicht kämpfen, sondern Gewalt aus dem Weg gehen. Mit Hilfe unseres Stufenprogramms bekommen die Kinder ein natürliches Verständnis und Gefühl für die verschiedenen Gefahrensituationen und lernen in den Rollenspielen verhältnismäßig auf die jeweilige Situation zu reagieren. Sei es nun der beste Freund, der ein wenig zu doll rauft, oder der Klassenrüpel, der einen bedroht.
Abgerundet wird das Training durch theoretische Erklärungen und praktisches Umsetzen von Themen wie z.B. gute Umgangsformen, Aufmerksamkeit, Selbstdisziplin oder Hilfsbereitschaft – um nur einige zu nennen.

Grenzen kennen
Was will ich? Was Will ich nicht?
Grenzen ziehen
konsequent mit Mimik, Gestik und Stimme
Grenzen verteidigen
verhältnismässig und zielgerichtet

  

Kontaktformular